Menu

Zur GPA-djp Jugend:

Infos für Handelslehrlinge:

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 3.736 anderen Abonnenten an

© 2012 Firstyme - All rights reserved.

Firstyme WordPress Theme.
Designed by Charlie Asemota.

Heute | 6. Juni 2013 | 17 Uhr | Wien: DEMONSTRATION: WE STILL DEMAND HUMAN RIGHTS!

Mehr als ein halbes Jahr Proteste
In vielen europäischen Ländern regte sich diesen Herbst immenser Widerstand gegen das Asylsystem. Im September 2012 zogen Geflüchtete in Deutschland 600 Kilometer von Würzburg nach Berlin und errichteten dort ein Protestcamp. In Reaktion auf ihre prekäre Lebenssituation haben somalische Geflüchtete in Österreich am 10. Oktober zwei Tage und Nächte vor dem östereichischen Parlament protestiert um ihren Forderungen Gehör zu verschaffen.

Traiskirchen – Sigmund-Freud-Park – Votivkirche – Servitenkloster
Am 24. November sind Geflüchtete vom Lager Traiskirchen nach Wien marschiert, um auf katastrophale Missstände im Asylwesen aufmerksam zu machen und ihre Rechte einzufordern. Nach einem Monat Protestcamp bei eisigen Temperaturen im Sigmund-Freud-Park blieben die Forderungen der Refugee-Aktivisten und ihren Unterstützenden von der Politik weitgehend ungehört. Erst nach der gewaltsamen Räumung des Parks durch die Polizei, der Besetzung der Votivkirche und mehreren Hungerstreiks der Refugee-Aktivisten konnte die Politik den Protest nicht länger ignorieren. Mit dem Versprechen auf eine Lösung siedelten die Aktivisten am 3. März 2013 ins leerstehende Servitenkloster im 9. Bezirk um.

Drohende Abschiebung statt politischer Lösung
Trotz vieler Versprechungen ist nach mehr als sechs Monaten immer noch keine politische Lösung in Sicht. Im Gegenteil – über die Hälfte der Asylverfahren ist rechtskräftig negativ abgeschlossen. Auf positive Bescheide wartet man bisher vergebens. Die Refugee-Aktivisten sind massiv von Abschiebung bedroht. Auch die kollektive Unterkunft im Servitenkloster ist auf nur mehr wenige Wochen befristet. Wie es danach weiter geht ist ungewiss.

We still demand human rights! Wir fordern ein Bleiberecht für die Aktivisten im Servitenkloster! Wir fordern ein Stopp der Abschiebungen!  Wir fordern die Erfüllung der Forderungen – vor allem das Recht zu arbeiten und das Recht auf selbstbestimmte Unterkünfte!

Der Kampf geht weiter! Wir lassen uns nicht zum Schweigen bringen!
DEMONSTRATION – EIN HALBES JAHR PROTEST!
ABSCHIEBUNGEN STOPPEN!
Donnerstag, 6.Juni 2013
17 Uhr im Sigmund-Freud-Park

Mehr Infos auf: https://www.facebook.com/RefugeeCampVienna

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: