Menu

Zur GPA-djp Jugend:

Infos für Handelslehrlinge:

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 8 anderen Abonnenten an

© 2012 Firstyme - All rights reserved.

Firstyme WordPress Theme.
Designed by Charlie Asemota.

SPENDEN FÜR KOBANÊ!

Solidarität mit dem kurdischen Widerstand in Rojava – Gemeinsam gegen Fundamentalismus und Imperialismus!

Soli Hand

Der entschlossene wie auch erbitterte Kampf der kurdischen Volksverteidigungseinheiten YPG und YPJ in Kobanê, die ihre Stadt gegen die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) verteidigen, hat die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf sich gezogen. Der IS versucht seit Wochen die kurdische Stadt an der türkisch-syrischen Grenze einzunehmen.

Die USA und ihre Verbündeten unterstützten zuvor jahrelang dschihadistische Gruppen in Syrien mit Waffen und Geld. Vor wenigen Wochen begann nun der barbarische Feldzug der IS-Terroristen auf Kobanê, unzählige Dörfer in der kurdischen Region Rojava fielen rasch in die Hände der Mörderbanden, Kobanê aber konnte der wochenlangen Belagerung bis zuletzt Stand halten. Außenbezirke der Stadt werden von der IS kontrolliert. Mehr als 160.000 der rund 400.000 EinwohnerInnen sind bereits in die Türkei geflüchtet. Die Angst vor Terror, Mord und Vergewaltigungen beherrscht die gesamte Region. Die Gefahr eines grausamen Massakers an den Kurdinnen und Kurden ist akuter denn je. Das mörderische Treiben der IS-Terroristen wird in den Straßen Kobanês solange weitergehen bis der kurdische Widerstand gebrochen und alles Menschenleben in Rojava ausgelöscht ist.

„Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft.“ – Bertolt Brecht

Erdorgans Armee blockiert seit Wochen die Grenzübergänge nach Kobanê, bombardiert Stellungen der Kurdischen Arbeiterpartei PKK, schießt auf Flüchtlinge und auf DemonstrantInnen in der Türkei, die sich gegen diesen Völkermord zur Wehr setzen.

Unsere ganze Solidarität gilt den Menschen und dem erbitterten Widerstand gegen die IS-Milizen in Kobanê! Wir fordern, dass die PKK von den internationalen Terrorlisten gestrichen werden muss und der Weg für den dringend benötigten humanitären Nachschub aus der Türkei freigemacht wird! Das tödliche Embargo gegen Rojava muss sofort beendet und die Pläne einer Pufferzone – was einer Besetzung der kurdischen Gebiete gleichkommen würde – verworfen werden. Die österreichische Bundesregierung fordern wir zu einer aktiven Flüchtlingspolitik für alle von den IS-Mörderbanden fliehenden Menschen auf, genauso braucht es aber auch eine Integrationspolitik, die allen Menschen die gleichen Lebensperspektiven eröffnet, anstatt Teile von ihnen immerzu an den Rand der Gesellschaft zu drängen!

Unsere Stärke heißt Solidarität

Den Kampf der kurdischen Befreiungsbewegung gegen den IS wollen wir mit einer gemeinsamen Spendensammlung unterstützen. Denn die humanitäre Katastrophe in den kurdischen Gebieten sprengt wohl jeden nur erdenklichen Rahmen – Millionen Menschen sind auf der Flucht und es fehlt völlig an Medizin, Kleidung und anderen Hilfsgütern.

Wir wollen Spenden für die Menschen in Kurdistan sammeln und bitten euch um breite Unterstützung! Die Spendensammlung wird in Zusammenarbeit mit dem kurdischen Verein Mesopotamia Linz organisiert, dem Sachspenden übergeben werden können. Benötigt werden beispielsweise Fiebermesser, Blutdruckmessgeräte, Winterjacken, Babynahrung und fiebersenkende Medikamente. Außerdem werden für sämtlich Spenden, die auf das Konto mit dem Verwendungszweck „Sachspende für Kobanê“ eingehen ebenso diese benötigen Dinge besorgt. Die Spendensammlung basiert auf ehrenamtlicher Arbeit und deshalb wird auch der gesamte Betrage ohne Abzüge übergeben!

Kobanê darf nicht fallen – Hoch die internationale Solidarität!

Spendenkonto:
Empfänger: Sozialistische Jugend Oberösterreich
Verwendungszweck: „Sachspenden für Kobane“
IBAN: AT22 5400 0001 0065 9689, BIC: OBLAAT2L

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: