Menu

Zur GPA-djp Jugend:

Infos für Handelslehrlinge:

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 8 anderen Abonnenten an

© 2012 Firstyme - All rights reserved.

Firstyme WordPress Theme.
Designed by Charlie Asemota.

GPA-djp Jugend & Österreichische HochschülerInnenschaft starten Vertragscheck!

Zum Semesterstart bietet die Österreichische HochschülerInnenschaft gemeinsam mit der GPA-djp Jugend ein neues Beratungsangebot. Für alle Fragen rund um Arbeitsverträge, Arbeitsrecht, ArbeitnehmerInnenschutz, Versicherung, Dienstverhältnisse und KonsumentInnenschutz steht der Vertragscheck zur Verfügung.

Arbeitsrecht! Bei dem ersten Kontakt mit arbeitsrechtlichen Bestimmungen ist es oft nicht leicht den Durchblick zu bewahren. Angefangen bei den verschiedenen Beschäftigungsverhältnissen bis hin zu Sozialversicherung und deine Rechte als ArbeitnehmerIn gibt es vieles zu beachten. Der Vertragscheck bietet Unterstützung damit du besser informiert bist und du dein Arbeitsumfeld so gestalten kannst, wie es dir zusteht. Um unangenehme Überraschungen zu Arbeitsbeginn vorzubeugen, kannst du deinen Arbeitsvertrag von ExpertInnen der GPA-djp Jugend durchchecken lassen.

KonsumentInnenschutz! Nicht nur im Rahmen eines Beschäftigungsverhältnisses auch in anderen Bereichen des täglichen Lebens werden Studierende mit dem rechtlichen Problemen konfrontiert. Hier kannst du dich informieren, worauf du beim Abschluss von Kaufverträgen achten musst. Wenn Unklarheiten bei alltäglichen Kaufverträgen aufkommen, kannst du dich bei der Österreichischen HochschülerInnenschaft informieren. Wir bieten Rat und Hilfe vor und nach dem Kauf und bei Reklamationen. Auch bei Verträgen in den Bereichen Handy, Internet, Freizeit und Reisen.

So funktionierts!

  • Beratung rund um Arbeitsrecht & Vertragscheck:
    Mittwoch 17 – 19 Uhr unter +43 (0)5 03 01 21510
    (persönliche Beratung gerne nach telefonischer Vereinbarung)
  • Beratung rund um KonsumentInnenschutz:
    persönlich Mittwoch 17 – 19 Uhr & telefonisch unter +43(0)1/3108880-41

GPA-djp-Hohenauer appelliert an Studierende, sich an der ÖH-Wahl zu beteiligen!

WahlenJe größer die Wahlbeteiligung, desto stärker die Chance auf Mitbestimmung „Die Liste der Probleme, die Studierende zu bewältigen haben, ist lang und sie wird immer länger: drohenden Aufnahmeverfahren und Zugangsbeschränkungen, fehlende Praktika-Plätze, finanzielle Hürden, weil ab dem 24. Lebensjahr keine Familienbeihilfe mehr ausbezahlt wird, Wohnkosten, die rapide in die Höhe steigen sind nur die Spitze des Eisbergs. Kein Wunder, dass mehr als jede/r zweite Studierende arbeiten gehen muss, um sich den Lebensunterhalt finanzieren zu können. Diese Entwicklung beweist aber eines ganz klar: wie wichtig eine Interessensvertretung ist“, appelliert der Jugendvorsitzende der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp), Florian Hohenauer an alle Studierenden, sich an den morgen startenden ÖH-Wahlen zu beteiligen. Eine hohe Wahlbeteiligung wäre der beste Beweis dafür, dass die Anliegen der Studierenden in der Öffentlichkeit stärker wahrgenommen werden, hofft Hohenauer, dass möglichst viele von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen: „An allen Universitäten gibt es Wahllokale, mehr als einen Studierendenausweis und ein paar Minuten Zeit braucht man nicht, um seinen eigenen Interessen das Gewicht geben zu können, das sie brauchen. Je größer die Wahlbeteiligung, desto stärker die Chance auf Mitbestimmung!“

Podiumsdiskussion & Buchpräsentation: Alles rund ums Praktikum!

Montag | 6. Mai 2013 | 18:30 Uhr | ÖGB Fachbuchhandlung | Rathausstraße 21 | 1010 Wien

Alles rund ums Praktikum!

Alles rund ums Praktikum!

BUCHPRÄSENTATION! Die Schere zwischen den Einkommen von Frauen und Männern ist in Österreich überdurchschnittlich hoch: In der Privatwirtschaft verdienen Arbeiterinnen 68 Prozent und weibliche Angestellte nur 66 Prozent des jeweiligen Männereinkommens. Das Recht auf „gleichen Lohn für gleiche Arbeit“ ist in Österreich noch lange nicht durchgesetzt. Dieses Buch will erklären, wie es zu den großen Einkommensunterschieden kommt. Es werden aber auch Lösungswege aufgezeigt, um endlich faire Einkommen für Frauen zu erreichen.

PROBLEME BEI PRAKTIKA! Wie in der regulären Berufswelt, werden Frauen auch wenn sie Praktika absolvieren oft schlechter bezahlt als ihre männlichen Kollegen und zu Tätigkeiten wie Kaffeekochen eingeteilt. So werden 70 Prozent der unbezahlten Praktika von Studentinnen absolviert und die Zufriedenheit mit dem Praktikum ist wesentlich geringer.

PODIUMSDISKUSSION! Dem unterschied in der „Bezahlung“ von PraktikantInnen und noch vielem mehr, werden wir bei ‚Alles rund ums Prakitkum‘ erst im Rahmen der Buchpräsentation und dann im Laufe der Podiumsdiskussion widmen. Am Podium diskutieren:

%d Bloggern gefällt das: